Anwendung/Zugabemenge

Auch wenn man bis dato meistens empfohlen bekam für jede Produkt-Art ein spezielles Backmittel einzusetzen, zeigen unsere Erfahrungen aus der täglichen Praxis (aus Beratungen und Backstuben-Optimierungen), dass minimalback0,5% in 95% der Anwendungsfälle vollkommen ausreicht, auch wenn man das so erstmal nicht glauben mag.

Funktioniert das überhaupt mit einer so geringen Menge?

Die Zugabemenge von minimalback0,5% beträgt zwischen 0,1% und 0,5%, gerechnet auf Getreidemahlerzeugnisse. Denn schließlich kostet jedes Gramm Backmittel, welches sie nicht zum Teig geben müssen, auch nicht Ihr Geld. Vielleicht hilft Ihnen die Aussage, dass ein Backmittel nicht unbedingt Streckstoffe braucht, dabei zu verstehen warum es funktioniert.

Wieviel darf es denn sein?

Folgend eine Übersicht der empfohlenen, ungefähren Zugabemengen:
Weißbrot, Weizenmischbrote0,1% bis 0,3%
Mischbrote, Roggenmischbrote0,1% bis 0,2%
Dinkelmehlbrote0,1% bis 0,3%
Spezialbrote, Körnerbrote0,1% bis 0,3%
Mediterrane Backwaren, Baguette0,2% bis 0,5%
Schnittbrötchen (direkt, GV)0,4% bis 0,5%
Spezialbrötchen, Körnerbrötchen(direkt, GU, GV)0,3% bis 0,5%
Dinkelbrötchen (direkt, GU, GV)0,2% bis 0,5%
Hefefeinteige für Großgebäcke0,2% bis 0,3%
Hefefeinteige für Kleingebäcke0,3% bis 0,5%
Plunder- und Croissant-Teige0,2% bis 0,5%

Und hier gibt´s das Fachwissen dazu

Um den Zusammenhang der technologischen Faktoren zu verstehen (und somit auch, warum ein Backmittel für die meisten Sachen ausreicht) empfehlen wir die Lektüre unseres kostenloses Fachbuches „einfach backen“, welches Ihnen hier zum Download zur Verfügung steht.
Darin erfahren Sie auch alles andere Wissenswerte um außergewöhnliche Backwaren mit einem sehr hohen Anspruch herstellen zu können.

Brauchen Sie noch ein paar gute Rezepturen

Wir wissen, dass man sich mit einemneuen Backmittel leichter tut, wenn man für die ersten Schritte mal ein paar Rezepturen an die Hand bekommt. Und darum haben wir mal unter „Rezepturen“ etwas zusammengestellt.
Sie können aber auch einfach Ihre eigenen Rezepturen nehmen und dort das Backmittel austauschen (und dabei reduzieren).